Neue Bücher für den Lesestart in der Stadtbücherei

Veröffentlicht am: 18.03.2021
Autor: Stadtbücherei/Pressestelle

Die Stadtbücherei möchte die Schwalbacher Eltern darin unterstützen, ihren Kindern den Weg zum Lesen zu ebnen und für ihre Kinder die richtigen Bücher zu bekommen. Für den Lesestart hat sie neue Bücher angeschafft und bietet hierzu eine umfangreiche Beratung für Kinder und Eltern.

Für die Leseanfänger gibt es unterschiedliche Bücher, die erste Erfolge beim Lesen unterstützen. Bewährt haben sich die einfachen Lesebücher mit vielen Bildern und großen Buchstaben. Einige Bücher unterstützen bei den Leseanfängen zusätzlich, indem die Wörter farbig in Silben getrennt werden. Um aus dem “Lesen üben müssen“ ein gemütliches (Vor-)Lese-Event zu machen, gibt es auch Bücher aus der Reihe „ Erst ich ein Stück, dann du“. – Hier wird ein großer Teil der Geschichte von einer Bezugsperson vorgelesen und kurze Stücke vom Kind. Aber auch das Lieblingsbilderbuch eignet sich oft zum Selberlesen. In der Bücherei gibt es Bücher für jeden Geschmack und jedes Leseniveau. Es gibt eine große Auswahl bunter und ansprechender Bilderbücher zum Vorlesen für jeden Geschmack und spannende Sachbücher über interessante Themen, wie Ritter, Feuerwehr oder Haustiere. Neu sind auch Bücher für Kinder, die eine Leseschwäche haben.

Lesen lernen ist ein großes Abenteuer und erschließt Kindern die Welt. Denn Lesen als Fähigkeit ist die Grundlage für alles Lernen. Kinder müssen Lesekompetenzen erwerben, um in der Schule erst einfache und später schwierige Aufgaben zu verstehen und zu verarbeiten.

Besonders gut vorbereitet sind Kinder, denen viel vorgelesen wird. Insbesondere das frühe Vorlesen stärkt Kinder darüber hinaus sozial und emotional. Die Kinder bekommen auch eine positive Beziehung zum Lesen und zu Geschichten.  Die Stiftung Lesen beklagt, dass ein Drittel der Eltern ihren Kindern viel zu selten vorliest. Jeder fünfte Junge und jedes siebte Mädchen hat mit 15 Jahren Probleme beim Lesen und Schreiben. Und mehr als sieben Millionen Erwachsene in Deutschland sind funktionale Analphabeten. Die „Mission Lesen-Lernen“ ist dabei viel zu wichtig, um sie alleine der Schule zu überlassen. Die zusätzliche Förderung durch die Familie ist mindestens genauso wichtig – also los geht´s!

NEU: Leser und Leserinnen können kostenlos die LeseApp „ekidz.eu“ zum Lesenlernen nutzen. Hier können sich die Leseanfänger Texte vorlesen lassen und mitlesen, sich durch verschiedene Schwierigkeitsgrade lesen und sich selbst beim Lesen aufnehmen. Eltern können sich als Mentoren eintragen und die Fortschritte begleiten. Informationen zur App und dem Zugang gibt es persönlich und per Mail unter stadtbuecherei@schwalbach.de.